Monte Cucco /de

From GoHanggliding
Jump to navigation Jump to search

Deutsch 

Monte Cucco, das Drachenfliegerparadies. Einer der wenigen Spots, an welchen man auch heute noch meist mehr Drachen- als Gleitschirmflieger antrifft. Der Wind kann hier sehr kräftig werden, was aber meist kein Problem ist, da sehr laminar. Dies ist auch der Grund wieso hier eher weniger Gleitschirmflieger anzutreffen sind. Es gibt sie aber auch hier. Wie immer ist gegenseitige Rücksicht angebracht.

Der Cucco ist für den Anfänger, als auch für den Fortgeschrittenen interessant. Da der Wind meist sehr laminar ist, können auch Anfänger problemlos stundenlang im Wind soaren. Die Streckenjäger werden sich über die eingelagerte Thermik freuen. 

Ansich ist der Cucco ein Ganzjahresfluggebiet. Im Winter kann es aber passieren, dass aufgrund Schnee der Startplatz nicht erreicht werden kann. Die ergiebigsten Zeiten dürften Frühling bis Herbst sein.

Fluggebiet

Loading map...

Startplatz

 

Startplatz Monte Cucco SW

Cucco start.jpg

Koordinaten: 43° 21' 26", 12° 44' 59"

Startart: Hangstart

Startrichtung: SW, WSW, W

Höhe: 1188m

Höhendifferenz: 706m

Der Cucco SW-Start funktioniert sehr gut bei westlichen Winden. Der Startplatz ist breit, unterschiedlich steil und hat keine Unebenheiten, einfach optimal.
Je schwächer der Wind ist, umso weiter geht man nach unten. Gestartet wird am nördlichen Ende unterhalb des Weidezauns. Das südliche Ende ist für Gleitschirme reserviert (siehe auch Aushang Startplatz). Nördlich des Weidezauns kann man grundsätzlich auch starten, sollte man bei größerem Andrang unterlassen, da in diesem Bereich topgelandet wird. Kommt man zu hoch rein, wird hier durchgestartet.
Bei stärkerem Wind bietet sich an, dass man direkt mit den Händen an der Basis startet. Man dreht seinen Drachen in den Wind und greift direkt an die Basis. Der Wind reicht dann schon aus, dass der Drachen alleine fliegt, man aber selbst noch nicht abhebt. Dann einfach noch ein paar große Schritte und man ist in der Luft. ( https://www.youtube.com/watch?v=p2Mv36gQ6Lg )

Aufgebaut wird unterhalb des Weidzauns am nördlichen Ende. Aufbauplatz und Startbereich gehen fließend ineinander über. Bei starkem Wind wird auch gerne auf der Ostseite des Zauns aufgebaut. Hier ist der Wind nicht ganz so stark (siehe Bild)

Cucco aufbau.jpg

Landeplatz Sigillo

Cucco landeplatz sigillo.jpg

Koordinaten: 43° 20' 41", 12° 43' 31"

Höhe: 482m

Großer, hindernisfreier Landeplatz, inklusive Parkplatz.
Meist wird Richtung Westen gelandet. Abends setzt aber recht zuverlässig Bergwind ein, dann gehts in die andere Richtung. Nullwind, Süd- oder Nordwind sind aber auch möglich, könnte man manchmal gar nicht glauben, wenn einem am Start der Wind mit über 30 km/h aus West ins Gesicht bläst :-).

Abgebaut wird am Parkplatz, und nur dort. Man sieht hier immer wieder, dass viele Drachenflieger auch nicht besser als die gleitschirmfliegende Fraktion sind. Es wird am Rande des Platzes, direkt am Feldweg in westlicher Richtung abgebaut. Kommt der Wind aber aus Süd, liegt das genau in der Anflugschneise. Also,  nur am Parkplatz abbauen.

Der Landeplatz liegt direkt an der Hauptstraße zwischen Sigillo und Scirca.  

Erreichbarkeit und Transport

Anfahrt

ANFAHRT

Auffahrt

Zugänglich über: Straße

Zum Startplatz führt von Sigillo eine gut ausgebaute Straße. Shuttles sind keine vorhanden

Flug

Vorneweg, es gibt auch schwachwindige Tage am Cucco. Macht aber nichts, dann wird eben ausschließlich Thermik geflogen. Allerdings weht der Wind hier dann doch oft recht kräftig. Ist aber überhaupt kein Problem, da der Wind fast immer sehr laminar ist.
Die Hänge am Cucco sind westlich ausgerichtet. Sichere Thermik gibts somit eher nachmittags, bzw. ab dem frühen Nachmittag sollte es gut gehen. Hat man ausreichend Wind von vorne gehts natürlich auch schon früher. Jedoch kann es gerade an thermikschwachen Tagen unten heraus, trotz starkem Wind, auch ein ziemliches Gebastel sein. Hat man die ersten 300 m verspielt muss man aber noch nicht aufgeben. Die etwas vorgelagerte Bergkette, direkt überm Landeplatz, bietet oft auch noch sehr gute Thermikquellen. 

Streckenflug

Die offensichtlichste Möglichkeit ist die Bergkette des Cucco in nördliche und südliche Richtung abzufliegen. Auch die Bergkette Richtung Westen, bei Gubbio, wird recht gerne angeflogen.
Flüge an den Tre Pizzi und nach Castelluccio wurden schon gesichtet.

Bestimmungen und Gebühren

https://www.vololiberomontecucco.it/

Besonderheiten

RECHTLICHES; SCHWIERIGKEITEN; WETTERBESONDERHEITEN; GEFAHREN

Weitere Informationen

Wetter

Jahresübersicht

Frühjahr Sommer Herbst Winter
Sehr Gut Sehr Gut Gut Unbekannt
BESCHREIBUNG BEDINGUNGEN IM FRÜHJAHR BESCHREIBUNG BEDINGUNGEN IM SOMMER BESCHREIBUNG BEDINGUNGEN IM HERBST BESCHREIBUNG BEDINGUNGEN IM WINTER

Windvorhersagen wie Windy oder Windfinder sind mit Vorsicht zu genießen. Die Windrichtung wird meist recht gut angesagt, die Windstärke ist aber meist stärker als angesagt. An schwachwindig angesagten Tagen kann es durchaus passieren, dass leichter Ost oder Nordost angesagt ist, am Start ab Mittag es aber recht kräftig aus West bläst. Hier gilt, vor Ort die Bedingungen prüfen. Auf der Homepage des örtlichen Vereins gibt es eine Windanzeige der Wetterstation am Start. Theoretisch kann sie auch telefonisch abgerufen werden, die Ansage ist aber nur auf italienisch.

https://www.vololiberomontecucco.it/

https://www.vololiberomontecucco.it/vlmc/index.php/en/meteo/sint-wind-pi-cucco-2

Webcam

https://www.vololiberomontecucco.it/vlmc/index.php/en/meteo/sint-wind-pi-cucco-2

Videos

Weitere Beschreibungen

LINKS ZU ANDEREN GELÄNDEBESCHREIBUNGEN

Flugschulen und Clubs

Treffpunkt

Alternative Gebiete

Automatisch erstelle Liste von Gebieten im Umkreis von 50km:

Monte Cucco /de, Monte Gemmo /de

Bei N bis NO ist der Monte Gemmo/Tre Pizzi das Ausweichfluggebiet der Wahl. Nur die Auffahtsstraße am Gemmo ist sehr viel schlechter.

Umgebung

Kontinent: Europe, Land: Italy, Region: Umbria, Provinz: Perugia, Gemeinde: Sigillo

 

Ortschaften

Sigillo

 

Unterkunft

Camping Rio Verde:
Schön angelegter Campingplatz. Allerdings sind die Sanitäranlagen etwas in die Jahre gekommen.
http://www.campingrioverde.it

Gastronomie

TIPPS GASTRONOMIE

Sehenswertes und Aktivitäten

SEHENSWERTES IN DER UMGEBUNG; ALTERNATIVE IDEEN FÜR SCHLECHTES WETTER UND FÜR NICHTFLIEGER

Veranstaltungen

01.01.2000

Erfahrungs- und Reiseberichte

LINKS ZU REISEBERICHTEN MIT KURZBESCHREIBUNG(REISEBERICHTE IN EIGENEM NAMESPACE REPORT:)

Revision

Status: Benötigt Überarbeitung? Mid

Status: Benötigt Medien? Video

Andreas Fritz and Vilenya

... more about "Monte Cucco /de"
1,188 +  and 482 +
January 1, 2000 +
Monte Cucco +  and Startplatz Monte Cucco SW +
43° 20' 41", 12° 43' 31"Latitude: 43.344702777778
Longitude: 12.725225
+
SW +, WSW +  and W +
43° 21' 26", 12° 44' 59"Latitude: 43.357105555556
Longitude: 12.749794444444
+
Perugia +
Umbria +
Italy +